2005 – Musikvideo Lea

Logo

Das Rahmenprojekt

Im Herbst 2005 hat der Informationsdesign-Jahrgang IND03 in Kooperation mit dem Grazer Künstler und Musiker Rainer Binder-Krieglstein eine Reihe von Musikvideos produziert. Diese wurden am 2. Mai 2006 im MAK in Wien präsentiert, begleitend zu einem Konzert von Binder & Krieglstein, anlässlich der Veröffentlichung seines neuen Albums. Im Laufe des Projektes wurden 15 Videos fertiggestellt und eine zusammenfassende DVD produziert.

Die Vorbereitung

Wir hatten acht neue Songs von Rainer Binder-Krieglstein zur Verfügung und konnten uns aussuchen, zu welchem wir unser Video gestalten. Ich habe den Song "Lea" gewählt, welcher bei mir Assoziationen zu Urlaub, Strand und Meer geweckt hat. Nach einiger Konzeptarbeit und der Zusammenstellung eines Moodboards in Form von Fotos zu den Themen "Strand und Urlaub" entstand ein handgezeichnetes Storyboard. Kurz darauf habe ich angefangen, die Einzelbilder des Storyboards zur Musik zu schneiden, um die Länge der einzelnen Szenen für den Dreh besser vorzubereiten.

Die Produktion

Gedreht wurde an nur zwei Tagen mit einer Canon XL1, in der Nähe der FH-Joanneum und bei mir zuhause. Danach wurde das Material geschnitten und mit Adobe AfterEffects und Flash nachbearbeitet. Die gezeichneten Szenen sind Bild für Bild mit einem Zeichentablett in Flash nachgezeichnet worden. Durch verschiedene, übereinander gelegte Keying-Methoden wurde so der Hintergrund entfernt und durch die gezeichneten Hintergründe ersetzt. Durch die zahlreichen Tests und die sorgfältige Planung im Vorfeld hat sich die Gesamte Produktion über nur ungefähr drei Wochen erstreckt.

Credits

Konzept, Storyboard, Kamera, Effekte und Darsteller

Thomas Radeke

Kamera

Thomas Radeke, Roswitha Hubmann

Musik

Rainer Binder-Krieglstein

Das Musikvideo

Erklärung des Compositings

Vorvisualisierung (animiertes Storyboard)